Ostermontag: Wenn du liebst

„Wir stürzen uns gerne
Ins Bodenlose und Leere
Nichts was uns hält

Und nehmen keine Rücksicht
Finden nur schön was kaputt ist
Und keinem gefällt
Jeden Raum stecken wir an
Nur wenn es brennt sind wir zusammen‘
Und fühlen uns nah“

"Und sie sprachen untereinander: 
Brannte nicht das Herz in uns, 
als er mit uns sprach"
"Da wurden ihre Augen geöffnet 
und sie erkannten ihn..."

„Und doch fällt’s mir so leicht
An uns zu glauben
Und nichts schlechtes zu sehen
Doch irgendwas sagt mir leise
Wenn du ihn liebst
Dann lass ihn gehen“

Borderline meets Auferstehung; Clueso meets Lukas 24

#HoffnungHamstern
#StärkerAlsDerTod

Facebook-Gruppe „Ostersteine“: https://www.facebook.com/groups/171925047423673/
Die Aktion auf Twitter: twitter.com/hashtag/stärkeralsdertod und twitter.com/hashtag/hoffnunghamstern
Die Aktion auf Instagram: instagram.com/explore/tags/stärkeralsdertod und instagram.com/explore/tags/hoffnunghamstern

Ostersonntag

Wir waren getrennt. Von der Welt, voneinander, von uns selbst.

Dann wurden wir reingelassen. Es hat sich wie sterben angefühlt. Nein, es war anders. Schlimmer. Die andern wollten uns einweisen, es war, als würden sie uns umbringen.

Dann waren wir dort. Wie eingeschlossen. Eine dunkle Höhle. Aber wir haben Kraft bekommen. Irgendwie war es wie Anlaufnehmen.

Und dann haben wir einander den Stein weggerollt!

Alice war mein Engel, in meiner Höhle sitzend, der Eingang offen, der Stein weggerollt. Sie hat gesagt, wenn ich mich selbst suche, müsse ich woanders nachsehen.

Dann sind wir in die aufgehende Sonne gewandert. Gemeinsam, den König direkt vor uns.

Fabian